Noch ne Kippe, dann geht’s los

Oder: Selbstverständnis und Selbstverständlichkeiten

Noch ein Blog. Wozu?

Weil Frauen und Technik einfach nicht zusammenpassen – sagen alle. Längst bewiesen, dass es doch geht.
Gemacht wird es selten, selbst in feministischen Strukturen, und das gilt es zu ändern. Ich spreche von Riot Grrrl und Ladyfesten. Aber auch von allem jenseits davon. Wer eine klassenlose Gesellschaft will, muss auch Technokratie als Herrschaftssystem überwinden, besonders wenn sie männlich dominiert ist. Dazu hoffe ich Anregungen geben zu können. Angesprochen fühlen dürfen sich alle: Die Männer, die technisch_musikalisch aktiv sind und sich darüber wundern, wie wenig Frauen rocken oder löten können. Die Frauen, die technisch_musikalisch aktiv werden wollen, aber nie genau wussten, wie überhaupt. Oder auf sexistische Vorbehalte dabei stoßen. Und alle Menschen jenseits der Kategorien Mann/Frau sowieso.

Dieser Blog ist bloße Selbstdarstellung meiner Gedanken, Hobbies und Beschäftigungen. Auch wenn ich in diversen musikalischen und politischen Kontexten aktiv bin, steht hier mal keine Gruppe dahinter (was nicht heißt, dass Mitarbeit oder Kritik unerwünscht wäre). Ich werde an elektronischen Geräten rumbasteln, Musik machen, mich mit Party Politics auseinandersetzen, coole Musik abfeiern und mich viel über sexistische Kackscheiße aufregen. Und versuchen, das alles irgendwie zu verbinden. Dabei versuchen, nicht in den weltfremden Narzissmus von Menschen zu verfallen, die sich als „Künstler“ bezeichnen und sich und ihr Produkt über alle Zweifel erhaben glauben.

Bleibt zu hoffen, dass Menschen und feministisch interessierte Gruppen ihren Nutzen draus ziehen können.

Achtung: Kommentarfunktion ist erstmal ANGESCHALTET, um einen Dialog zu ermöglichen. Das ist keine Einladung für Sexist_innen, Rassist_innen, Nazis, Trolle und anderen Abschaum, hier rumzuspammen. Ich behalte mir zur Bekämpfung mülliger Weltanschauungen völlig willkürliche Eingriffe in Kommentare, Entzug von Leser_innenrechten etc. vor. Die offene Kommentarfunktion ist ein Experiment, das ich abzubrechen mir jederzeit die Freiheit nehme, wenn sich zu viel Abschaum hier tummelt. Eine Beteiligung an hatr.org ist angefragt, um Troll- und Hasskommentare in Geld für coole Projekte zu verwandeln. (edit: hatr.org ist jetzt aktiviert :) )
Wenn dein Kommentar gelöscht oder editiert worden sein sollte, werde ich gute Gründe dafür haben. Nein, ich werde dir nicht erklären warum. Denk gefälligst selbst drüber nach.

Ganz unabhängig davon bitte ich alle, allgemeingültige Regeln des möglichst friedvollen menschlichen Zusammenlebens zu beachten.

Wenn ihr alle damit einverstanden seid, wünsche ich euch viel Spaß und gute Ideen beim Lesen und Kommentieren,
J.


8 Antworten auf „Noch ne Kippe, dann geht’s los“


  1. 1 fiann 17. September 2011 um 11:09 Uhr

    Wie gut! Alles Gute zum Blogstart!

    Wir sind Nachbarinnen, ich fang auch grad an.

  2. 2 raupe 17. September 2011 um 12:01 Uhr

    hurra! herzlich Willkommen! Wir lesen uns!
    raupe

  3. 3 Christian 17. September 2011 um 15:06 Uhr

    Viel Spass beim bloggen!

  4. 4 Sara 18. September 2011 um 0:49 Uhr

    Bin gespannt, von dir zu lesen!

  5. 5 rbt 10. Oktober 2011 um 14:29 Uhr

    mhh fast ne monat lang kein update ? blog schon wieder tot ?

  6. 6 Administrator 13. Oktober 2011 um 13:39 Uhr

    regelmäßigen content kann ich nicht versprechen, weil technik/elektronik/musik hobbies sind, um die ich mich nicht immer kümmern kann und mir manchmal auch einfach die impulse für neue beiträge fehlen.
    nichtsdestotrotz versuche ich, den blog aber langfristig zu führen und zu füttern.

  7. 7 rbt 14. Oktober 2011 um 10:16 Uhr

    war etwas in Sorge nach der anfänglichen Beitragsschwemme und derfolgenden Funkstille, aber so kann man dich ja mal weiterempfehlen ;)

  1. 1 Mädchenmannschaft » Blog Archive » Lieber lesen oder schlank sein? Die Blogschau zum Wochenende Pingback am 17. September 2011 um 9:02 Uhr
Die Kommentarfunktion wurde für diesen Beitrag deaktiviert.