Archiv der Kategorie 'Sammelsurium'

When the music’s calling me

Einen ganz aufregenden Monat habe ich hinter mir. Ladyfest Mainz, Ruby Tuesday Camp in Berlin, AstA-Sommerfest in Frankfurt… und es geht weiter. (mehr…)

Good news, bad news

Good news:

Es soll demnächst ein neues queerfeministisches Gratis-Fanzine erscheinen, Stutenschisz. Ich werde eine Bastelecke und einigen anderen Content beisteuern, der dann im Magazin und auch hier erscheinen wird. Es gibt auch schon einen Vortrag in Bälde, um Kohle für den Druck reinzuholen. Checkt den Blog aus :) http://stutenschisz.blogsport.de/

Bad news:

Das autonome Institut für vergleichende Irrelevanz (IvI), ein Centro Sociale in Frankfurt, das aus den Studiprotesten 2003 hervorgegangen ist, soll von der Uni Frankfurt verkauft werden. Einer der letzten Freiräume in Frankfurt (und einer der queerfeministisch aktivsten) ist somit bedroht, vom schwarzen Loch der Mietspekulation geschluckt zu werden. Das Aus des IvI wäre das Aus vieler gesellschaftskritischer Projekte und würde einen wichtigen Bestandteil der antisexistischen Infrastruktur in Frankfurt nicht nur räumlich zerstören. Jetzt gilt es aktiv zu werden, damit weiterhin dort Ladyfeste, SlutWalk-Gruppentreffen, Frauenlesbentrans*-Parties, Antisexismus-Workshops, feminismusbezogene Lesungen und vielvielvielviel mehr stattfinden können. Bitte helft mit, das IvI zu retten!
Mehr Infos über die prekäre Lage des IvI und Möglichkeiten des Supports findet ihr auf der IvI-Webseite. Dort gibt es beispielsweise einen Link zu einer Online-Petition.

Danke für’s Lesen, stay tuned!
jk

Noch ne Kippe, dann geht’s weiter!

Huch, war es wirklich im Oktober, dass ich den letzten Beitrag schrub? Tatsache! Privatkram und Krankheit hielten mich ab. Aber jk ist geil auf Musik und Konzerte, darum wird sich das dieses Jahr hoffentlich ändern.

Worüber ich mich heute freue: (mehr…)

Rockismus: Gitarren und Frauenbilder

Gitarren sind in höchstem Ausmaß sexualisierte Objekte. Da ich heute einen langweiligen Tag in der Wohnung verbrachte, habe ich ein bisschen die Google-Bildersuche angestrengt, um ein paar Verbildlichungen für Sexismus in der gitarren- oder sonstwie musikbezogenen Werbung zu finden. Das hier sind nur ein paar Beispiele, schamlos zusammengeklaut aus den Abgründen des Internets. Lange suchen musste ich nicht – the internet was made for porn…

(mehr…)

Sammelsurium #1

Der erste richtige Beitrag ist auch schon ein Sammelsurium. Oder: Der Grund, warum ich diesen Blog gestartet habe. Diverse Funde im Internet und sonstwo haben mich dazu veranlasst. Hier drei davon.

Zunächst mal fand ich die kleine Verkabelungshilfe von meinem Basskollegen Cadfael sehr hilfreich. Darin werden die gängigsten Audiostecker und -buchsen erläutert. Auch ein Blick in den Rest seiner Webseite dürfte so manche bastelnde Gitarristin, Bassistin oder sonstwie audiotechnisch Interessierte entzücken.

Dann werde ich am Montag folgendes Projekt in Angriff nehmen: Einen selbstgebauten Gitarrenverzerrer!

Aus aktuellem Anlass: Erinnert ihr euch noch auf den Naziaufmarsch in Dortmund? Nicht den dieses Jahr, sondern den das Jahr davor. Da gab es so eine Aktion, wo Nazis durch ferngesteuerte Sirenen gestört wurden: http://de.indymedia.org/2010/09/289188.shtml. Der Nachbau ist einfach: 2 safe Handies, Relais, NPN-Transistor. Plus Stormversorgung und, in diesem Fall, Sirene. Für konkrete Nachbauanleitungen solltet ihr momentan im Infoladen eures Vertrauens fragen. Oder im Netz nach Anleitungen suchen, da sollte es welche geben zum Thema Ein-/Ausschalten des Computers per Handy, Fernsteuerung von Diebstahlschutz und Standheizungen bei Autos etc., was prinzipiell genauso funktioniert.

Ein schönes Wochenende noch und viel Spaß beim Basteln,
J.