Archiv der Kategorie 'Schwing den Lötkolben'

Ladyfest ahoi!

Das Ladyfest in Mainz steht an! Es gibt noch die Möglichkeit, sich anzumelden. Dort werde ich auch wieder die Gelegenheit haben, die wunderbaren Respect my Fist und Käpt‘n Awesome abzumischen. Ich freue mich auf euch!

Und sonst so?

Ich plane ein paar „Wie baue ich Tontechnik auf“-Workshops mit einem Menschen von Eigenleben, der das schon viel länger als ich und auch viel viel besser macht. Konkrete Daten werden noch bekannt gegeben – definitiv steht fest, dass der Workshop in Frankfurt stattfindet und sich explizit an FrauenLesbenTrans* richtet.

Ansonsten habe ich ein neues Hobby. Hier ein Bild davon. Viel Spaß beim Raten – ich hoffe bald mit einer Dokumentation des Ergebnisses auflösen zu können ;)

Einfache DIY Synthesizerin: Atari Punk Console

Den Menschen, die sich schon länger für DIY-Audioelektronik interessieren, wird sie schon lange bekannt sein. Den Menschen, die gerade erst damit anfangen, sei sie als tolles Einsteiger_innenprojekt empfohlen: Die Atari Punk Console (kurz: APC). Sie ist leicht und günstig nachzubauen, macht Spaß, ist leicht erweiter- und modifizierbar und es gibt viele viele Infos darüber im Internet, sodass ihr beim Nachbau nicht alleine seid.

(mehr…)

Sammelsurium #1

Der erste richtige Beitrag ist auch schon ein Sammelsurium. Oder: Der Grund, warum ich diesen Blog gestartet habe. Diverse Funde im Internet und sonstwo haben mich dazu veranlasst. Hier drei davon.

Zunächst mal fand ich die kleine Verkabelungshilfe von meinem Basskollegen Cadfael sehr hilfreich. Darin werden die gängigsten Audiostecker und -buchsen erläutert. Auch ein Blick in den Rest seiner Webseite dürfte so manche bastelnde Gitarristin, Bassistin oder sonstwie audiotechnisch Interessierte entzücken.

Dann werde ich am Montag folgendes Projekt in Angriff nehmen: Einen selbstgebauten Gitarrenverzerrer!

Aus aktuellem Anlass: Erinnert ihr euch noch auf den Naziaufmarsch in Dortmund? Nicht den dieses Jahr, sondern den das Jahr davor. Da gab es so eine Aktion, wo Nazis durch ferngesteuerte Sirenen gestört wurden: http://de.indymedia.org/2010/09/289188.shtml. Der Nachbau ist einfach: 2 safe Handies, Relais, NPN-Transistor. Plus Stormversorgung und, in diesem Fall, Sirene. Für konkrete Nachbauanleitungen solltet ihr momentan im Infoladen eures Vertrauens fragen. Oder im Netz nach Anleitungen suchen, da sollte es welche geben zum Thema Ein-/Ausschalten des Computers per Handy, Fernsteuerung von Diebstahlschutz und Standheizungen bei Autos etc., was prinzipiell genauso funktioniert.

Ein schönes Wochenende noch und viel Spaß beim Basteln,
J.